Biografie


                             Marlene Gmelin und Detlef Schmelz, beide 1953 geboren

 

1972 – 77

 

Pädagogikstudium an der Universität  Marburg,

1974

 

Bekanntschaft mit Fritz Herbert Bross, Koryphäe auf dem Gebiet
der Marionette. Er prägt unsere Arbeit wesentlich.

 

1979 – 82

 

Künstlerische und handwerkliche Ausbildung bei Gerhards Marionetten, Schwäbisch Hall.

 

1982 – 90

 

Für Gerhards Marionetten: Entwurf und Ausführung vieler Theater-figuren. Marlene übernimmt die künstlerische Leitung der jährlichen Inszenierung.

 

seit 1990

Selbstständig unter dem Künstlernamen „Pendel“. Ausstellungen, Galerien, Kunstmärkte, internationale Preise (u.a. 1996 und 2004 Eurodoll für die beste Marionette und 1999 Großer Preis von Gmunden/Austria).

 

1991

 

 

Gründung des Tourneetheaters „Pendel“. Premiere des pantomimischen Szenenprogramms  „Geschichten ohne Worte“.

 

seit 1997

Marionettenspielseminare.    

 

1998

 

Veröffentlichung des Bildbandes „Marionetten Kunst, Bau, Spiel“

in deutsch und englisch.

 

1999

Premiere der Märchen „Das Eselein“ und „Die Mäusebraut“.

 

2001

Aufnahme in den Bundesverband Kunsthandwerk, BK.

 

2002

 

 

Premiere: „Ben, der Bär und die Traumfischsegler“.

Zusammenarbeit mit dem Komponisten Gregory Charamsa.

 

2004

 

Vollständige Überarbeitung und Zweitauflage des Bildbandes:

„Marionetten Kunst, Bau, Spiel“.

 

2004

Auszeichnung beim Staatspreis Baden- Württemberg.

 

2005

 

2006

Neuinszenierung des Märchens „Das Eselein“, nach Grimm.

 

Musikvideo „Boom Boom“ mit Louie Austen, Wien.

 

2007

 

eigenes stationäres Marionettentheater in Hermuthausen

 

seit 2008

Namhafte Marionettentheater und Spielinitiativen entstanden aus den Spielkursen. Alle 2 Jahre veranstalten wir mit diesen Eigengewächsen das PendelMarionettenFestival, Hohebuch.

 

2008

Premiere „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen“, nach Andersen.

 

2008

 

 

2009

 

 

2011

Vertreter Deutschlands auf dem internationalen Festival in Kilkis/Griechenland.

 

Premiere „Peter und der Wolf“ mit dem Bläserensemble „Flexibilé“, Frankfurt.

 

Spiele für das Goetheinstitut in Kigali, Ruanda.

 

 

2011

 

 

2011 12

 

 

2012

 

2012

 

Musikvideo Tina Dico „Strong Man“, Filmakademie Ludwigsburg.

 

Kurzfilm „Him, der Bär in Kappadokien“, Türkei, mit Alkeste Wegner, Istanbul

 

Große Sonderausstellung unserer  Marionetten im Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg/Thüringen, zweimal verlängert.

 

Sonderausstellung im Weygang-Museum, Öhringen.

 

„Ein paar Grad plus“, eine Politsatire zum Klimawandel.

Großes Gemeinschaftsstück zum 3. PendelMarionettenFestival.

 

2013

 

 

 

2014

 

 

 

2014

 

 

2014

 

2016

Neugestaltung und vollständige Überarbeitung des Bildbandes

„Marionetten Kunst, Bau, Spiel“ in Zusammenarbeit mit dem Grafiker Gottfried Keller, Basel.

 

Ausgewählt zur Teilnahme an der Handmade in Germany.

Diese Wanderausstellung präsentiert über mehrere Jahre feinstes Kunsthandwerk aus Deutschland in den Metropolen dieser Welt.

 

Kurzfilm „Die Ballerina“ für die Handmade in Germany mit Lilo Mangelsdorff, Frankfurt.

 

Kurzfilm „Hommage an Pic“ mit Rolf Bäuerle, Ulm.

 

Unsere Scheibentänzerinnen wurden mit dem Staatspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.