4. Pendel Marionetten Festival, 3.-5. Oktober 2014


Ein prachtvoller grüner Schmetterling lud ein zum 4. Pendel Marionettenfestival in Hohebuch. Und tatsächlich hätte man manchmal gern seine Flügel gehabt, um rechtzeitig zu den verschiedenen Vorstellungen zu kommen. Diesmal wurde in zwei Sälen parallel gespielt, in einem für Kinder, im anderen – saßen natürlich auch Kinder und sehr viele Erwachsene.

Wieder kamen ausschließlich Pendel-Marionetten zum Einsatz, und wieder überraschte die Vielfalt und Verschiedenheit der Darbietungen.

Am Eröffnungsabend – nach einer eingehenden Würdigung des schon bekannten Virus Pendularius  - spielten die Veranstalter, Marlene Gmelin und Detlef Schmelz (die „Pendels“) ihr großes Stück „Ben der Bär und die Traumfischsegler“. Fast 1 ½ Stunden voller Staunen und Freuen! Der kleine Bär Ben rettet eine ausfallende Zirkus-vorstellung, indem er um die Welt reist und Artisten sammelt. Die lernt man in ihrem jeweiligen Land kennen in poetischen und auch witzigen Situationen. Und immer wieder – wie das Ritornell in einem Rondo – segelt der Traumfisch vorbei und hat jeweils ein neues Tier als Fahrgast. Am Ende dann treten alle im Zirkus auf, verblüffend, komisch, hinreißend. Mehr lesen....